Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

„Mr und Mrs Dursley im Ligusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein, sehr stolz sogar.“, so fängt eine wundervolle Geschichte an, die so manch einen in ihren Bann gezogen hat: Harry Potter. Nicht weit entfernt von London befindet sich das Warner Bros. Studio, das die Tore öffnet und einen nach Hogwarts einlädt. Das Filmstudio erreicht man in einem Doppeldeckerbus. Angekommen, steht man in einem offenen Raum, über dem große Portraits der Hauptcharaktere prangen. Auf dem Weg in die magischen Hallen des Studios passiert man Harrys Kammer bei den Dursleys. Bevor sich allerdings die Tore öffnen, wird man von Daniel Radcliff, Rupert Grint und Emma Watson begrüßt und schließlich sind sie es, die einem den Weg frei machen in die große Halle, in der so viele Festlichkeiten stattgefunden haben.

Hogwarts, Eingangshalle, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

Harry Potter

 

und

 

Der Stein der Weisen

 

Die Kammer des Schreckens

 

Der Gefangene von Askaban

 

Der Feuerkelch

 

Der Orden des Phönix

 

Der Halbblutprinz

 

Die Heiligtümer des Todes

Man passiert die Halle, links und rechts stehen Kostüme der vier Häuser: Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin. Vorne, als wäre es ein ganz normales, weiteres Schuljahr in Hogwarts, stehen die Lehrer, allen voran Professor Dumbledore.

"Vielleicht seid ihr Gryffindors, sagt euer alter Hut,

denn dort regieren, wie man weiß, Tapferkeit und Mut.

In Hufflepuff dagegen ist man gerecht und treu, 

man hilft dem anderen, wo man kann und hat vor Arbeit keine scheu.

Bist du geschwind im Denken, gelehrsam auch und weise,

dann machst du dich nach Ravenclaw, so wett ich, auf die Reise.

In Slytherin weiß man noch List und Tücke zu verbinden, doch dafür wirst du hier noch echte Freunde finden."

Hogwarts, Halle, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour
Hogwarts, Dumbledore, Snape, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

Hat man die große Halle verlassen, führt einen der Weg einmal durch die Geschichte, die Harry Potter, Ron Weasley und Hermine Granger erlebt haben. Man trifft auf Weggefährten, Kontrahenten und fantastische Wesen. Im Folgenden eine Auswahl der Studiotour in chronologischer Abfolge der Ereignisse:

Ollivander Zauberstabladen, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

Jeder angehende Zauberlehrling in London kennt Mr Ollivander. In der Winkelgasse findet man seinen Zauberstabladen, nicht weit von dem Laden der Weasley-Zwillinge Fred und George . Im Anschluss an die Besichtigung des Filmstudios kann man selbst Zauberstäbe erwerben. Die vielfältige Auswahl macht es da nicht einfach sich zu entscheiden. Wählt man den Stab eines Dumbledore, Snape, Voldemort, Malfoy oder doch den von Harry, Ron oder Hermine?! Außerdem stellt sich die Frage, welchem der vier Häuser man zugetan ist. Keine leichte Wahl also auch bezüglich der Schals, Stifte, etc. Für alle diejenigen, die sich absolut nicht entscheiden können: Es gibt wunderschöne Bücher, in denen man mehr über die Schauspieler und Dreharbeiten erfährt, unzählige Poster und Spiele. Aber zurück in die Winkelgasse: Hat man seine Schulmaterialien erst einmal erstanden, kann es endlich los gehen, denn am 1. September beginnt das Schuljahr in Hogwarts.

Hogwarts Express, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

Das berühmteste Gleis der Welt: Gleis 9 3/4. Die rote Dampflok steht jederzeit bereit, um die Schüler nach Hogwarts zu bringen. An den Wänden stehen die Koffer der berühmten Zauberschüler. Hier ist man in einem Quiz aufgefordert zu erraten, welcher Koffer zu welchem Schüler gehört. Den von Harry Potter hätte wahrscheinlich jeder erkannt, aber wie sieht es mit Luna Lovegoods aus?!

Wenn man vorne in den Zug einsteigt, begegnet man Harry, Ron und Hermine in ihrem ersten Schuljahr. Verlässt man den Zug, dann tut man dies mit gemischten Gefühlen, denn an der Wand hängen Bilder von den mittlerweile erwachsenen Zauberern, die ihre Kinder an jenem Gleis verabschieden.

Man selbst kann sich einen Kurzfilm erstellen lassen, in dem man in der Dampflok auf dem Weg zur Zaubererschule sitzt. Dieses Angebot gibt es häufiger während der Studiotour. So zum Beispiel beim Fliegen auf einem Besen oder in dem blauen Ford aus dem zweiten Teil der Saga.

Hogwarts, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

Dann endlich ist es soweit: Die Türme des Schlosses erheben sich vor einem. Ein großes Modell der Schule, dass von allen Seiten betrachtet werden kann, ist eines der vielen Highlights dieser Tour. Vorher kann man sich Zeichnungen und Skizzen ansehen und zahlreiche Fotos, die den Bau dieses magischen Gebäudes dokumentieren. Generell zeigt sich das Filmstudio mit ganz viel Liebe für's Detail und überzeugt mit zahlreichen Interaktionen mit den Besuchern.

In Hogwarts selbst gibt es den Schlafsaal von Harry, Ron, Seamus, Neville und Dean zu sehen, der in den rot-goldenen Hausfarben aufwartet und zahlreiche andere Räume. Außerdem kann man sich (ein spezielles Angebot in den Wintermonaten) ansehen, wie künstlicher Schnee erzeugt wird.

In den Fluren und Hallen Hogwarts finden sich so einige Szenen wieder. So steht man vor Professor Snape in Frauenkleidern oder in Professor Umbridges rosa Büro.

Dumbledore, Harry Potter Warner Bros. Studio Tour

"Die Stimme eines Kindes, egal wie ehrlich und aufrichtig, ist bedeutungslos für jene, die verlernt haben zuzuhören.", Albus Dumbledore.

Der Professor und Gründer des Phönix-Ordens hatte immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Schüler. Mit seiner Sicht auf die Dinge ist er einer dieser Charaktere gewesen, dessen Tod im sechsten Teil für Traurigkeit unter den Lesern gesorgt hat. Nichtsdestotrotz bleibt er unvergessen, auch aufgrund zweier brillanter Schauspieler, die ihn verkörpert und auf der Leinwand zum Leben erweckt haben.

Während einer Reihe von sieben Büchern sind so einige Figuren dem Tod erlegen. Darunter Sirius Black, Remus Lupin oder Severus Snape. Dennoch:

"Bedaure nicht die Toten. Bedaure die Lebenden, und besonders all diejenigen, die ohne Liebe leben." Albus Dumbledore.

Professor Severus Snape, Zaubertränke, Hogwarts, Studio Tour Harry Potter

Einer der diskussionsbehaftetsten Charaktere ist definitiv Professor Severus Snape. Man kann ihn hassen oder lieben, aber was man nicht kann, ist zu übergehen, welche Taten er vollbracht hat.

 

"Always", Severus Snape

 

Snape ist vieles: Todesser, Professor für Zaubertränke, Professor für die Verteidigung der dunklen Künste, Schulleiter, Leiter des Hauses Slytherin und "the bravest man I've ever known", Harry Potter

 

In allen Räumen findet man immer immer wieder Magie: Blubbernde Zaubertränke, fliegende Besen oder strickende Nadeln. Jedes einzelne Detail ist voller Liebe gestaltet und platziert worden. Aus dem Staunen kommt hier nur selten jemand raus.

Fuchsbau der Weasley

Definitiv nicht fehlen darf der Fuchsbau der Weasleys. Wer hat sie nicht alle auf ihre Weise geliebt? Molly, Arthur, Bill, Charlie, Percy, Fred, George, Ron und Ginny. Unvergessen auch die Uhr, auf der man zwar keine Zeiten ablesen kann, dafür aber, wo sich die einzelnen Familienmitglieder befinden. Das Haus der Familie kommt chaotisch, farbenfroh und absolut liebenswert daher.

Während der Studiotour gibt es noch so viel anderes zu sehen: das fliegende Motorrad, Zauberstäbe, Besen, alles rund um den Klassiksport Quidditch, zahlreiches Equipment aus den einzelnen Filmen, Kostüme, Aufzeichnungen oder man versucht sich selbst auf einem fliegenden Besen. Sehenswert ist auch die Ausstellung von Masken und Figuren wie die des Hauselfen Dobby.

Ein absolutes Muss ist es, eines der Butterbiere zu probieren! Egal wie es einem schmeckt: Jeder trinkt es mit einem breiten Lächeln im Gesicht!

Ginny Weasley, Harry Potter, Ron Weasley, Hermine Granger

Während einem noch Zaubersprüche in den Ohren nachhallen, wie:

 

"Expelliamus"

 

"Expecto Patronum"

 

oder man sich in Dumbledores Armee wiederfindet und die korrekte Zauberstabhaltung mit den Mitarbeitern des Studios übt, wird einem am Ende doch schmerzhaft bewusst, dass die Geschichte ihr Ende gefunden hat.

So steht man noch etwas fassungslos da, wenn es auf einmal heißt: "Die Narbe hatte Harry seit neunzehn Jahren nicht geschmerzt. Alles war gut."

Und trotzdem: 

"Hogwarts will always be there to welcome you home.", J. K. K. Rowling

©️Kuno 07/2016

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

#32 Caro

Ich hätte schwören können, ich hab den schon mal kommentiert - zumindest kenne ich den Artikel bereits :)
Da ich bisher nur für einen Kurztrip in London war, hab ich es leider nicht in die Studios geschafft... Würde mich auf jeden Fall interessieren, ich hab die Bücher damals so verschlungen <3

KUNO

Du solltest es definitiv nachholen :)


#31 Flo

Wir waren ja auch schon da :)
http://www.reisedichzusammen.at/sights/harry-potter-studios-london/
Besonders beeindruckend ist ja, dass es alles originale Filmsets sind. Für ein Museum sehr beeindruckend, auch dass der Audioguide viele aufschlussreiche Infos dazu gibt.
Das Schloss am Ende hat mich übrigens nicht so beeindruckt. Wohl aber, dass es das Set war um die Flug-außenaufnahmen zu drehen. Es hatte also seinen Sinn und war nicht nur Kulisse für das Musem :)
Butterbier hat mir übrigens gar nicht geschmeckt. Aber vllt, weil ich auch mit nem gefühlten 1,0 Promille Spiegel und seit knapp 30 Stunden wach dort war. Trotzdem: In Dezember gehts wieder nach London und wir gehen sicher wieder hin!

KUNO

Die ganzen Hintergrundinformationen sind wirklich interessant. Besonders spannend fand ich die Anfangsskizzen und wie nach und nach dann diese Welt erschaffen wurde.

Im Winter ist die große Halle so schön weihnachtlich dekoriert! Da lohnt es sich vorbei zu schauen ;) Vielleicht schmeckt das Butterbier ja dieses Mal besser ;)


#30 Klaus Reuss

"Die Stimme eines Kindes, egal wie ehrlich und aufrichtig, ist bedeutungslos für jene, die verlernt haben zuzuhören." Und die Welt ist voller Magie, für jene die nicht verlernt haben, sie zu spüren. Dein Artikel macht richtig Lust, dieser Magie wieder einmal nachzuspüren.
LG Klaus

KUNO

Ein passendes Zitat ;)


#29 Jessica

Ich muss mich ja auch als Harry Potter Fan outen und dein Artikel verursacht mir unheimliche Sehnsucht. Ich habe die Tour in den Studios mindestens genauso genossen. :-)

KUNO

:)


#28 Anita

Oh oh... ich gehöre auch zu den wenigen Menschen, die Harry Potter weder gesehen noch gelesen haben. Dein Artikel ist aber so toll geschrieben, dass sich das durchaus ändern könnte ;)

KUNO

Du musst die Bücher unbedingt lesen! :)


#27 Ralf Falkowski

Ich muss gestehen, dass ich die Bücher und die Filme nicht gesehen habe aber dein Artikel hat mich neugierig auf den Besuch in London gemacht und somit steht es ab sofort der Liste. Danke!

KUNO

Dann wünsche ich viel Spaß :)


#26 WellSpa

Auch als Nicht-Harry Potter-Fan, ich finde deinen Artikel wunderbar. Er macht sogar Lust darauf, die Bücher doch mal zu lesen :-)

KUNO

Das wäre natürlich grandios, wenn du hier tatsächlich noch zum Harry Potter Fan würdest ;)


#25 Victoria

Das ist ja fast als würde man die Filme noch einmal sehen, was eigentlich eine gute Idee ist. Die Geschichte um Harry Potter ist schon sehr spannend und das Museum dazu sieht auch toll aus. Ich freue mich schon wenn unser Sohn einmal seinen Gefallen daran findet, dann werden wir es bestimmt auch in das Museum schaffen.

KUNO

Ihr wäre sehr gespannt wie es euch dort gefällt  ;)


#24 Barbara

Also ich fand Harry Potter super und finde Filmplätze immer wahnsinnig interessant!
Danke, dass du uns in diese Welt mitgenommen hast :)
Liebe Grüße
Barbara

KUNO

Gerne :)


#23 Janet

Sehr toller Bericht! Ich würde mir das auch sehr gerne mal ansehen, vielleicht kommt es ja irgendwann mal dazu.
Liebe Grüße
Janet

KUNO

Danke schön :) Es lohnt sich! :)


#22 Karin

Ich kann mit Harry Potter zwar nicht so viel anfangen aber für Fans ist das bestimmt das Paradies! Schöner Artikel!
LG Karin

KUNO

Danke dir :)


#21 Christina von MrsBerry

Cool! Meine Tochter ist noch nicht ganz bei Harry Potter angekommen, aber ich denke in spätestens einem Jahr werden wir die Bücher (die hier schon alle einmal gelesen liegen) gemeinsam lesen. Danach wäre das doch das perfekte Reiseziel/Ausflugsziel für kleine und große Potter Fans.
Liebe Grüße
Christina

KUNO

Sie wäre bestimmt begeistert :)


#20 Nina

Huhu, also ich steh ja mal gar nicht auf Harry Potter, aber ich finde so Filmplätze sehr interessant. Muss für dich so toll gewesen sein, wie für mich, als ich die Filmplätze vom Herrn der Ringe in Neuseeland besucht habe. :)
Vg, Nina

KUNO

Da könnte dich dieser Artikel über die Drehorte interessieren: Der Herr der Ringe :) Es kommt niemals eine Geschichte über Tolkiens Meisterwerk ;)


#19 Orange Diamond Blog

Ciao!
Was für ein geniales Museum. Als ich das erste Mal in Irland war habe ich das vierte Buch aus der Reihe gelesen und mittlerweile alle Filme gesehen. Dein Bericht ist schön geworden.
Mal sehen, wann wir es wieder nach London schaffen!
Liebe Grüße,
Alex.

KUNO

Hast du dir die Cliffs of Moher angeschaut? Da wurde ja auch eine Szene gedreht ;) Wobei es dort auch ohne Filmwissen atemberaubend ist :)


#18 Nicolo

Ciao, Harry Potter also. Muss gestehen, dass ich erst sehr spät zu Harry Potter gefunden habe und auch nur die Filme gesehen habe. Aber darum geht es ja hier.
Ich fand die Filme richtig gut und Dein Artikel macht Lust die Studio Tour zu machen.
Behalte das mal im Hinterkopf, wenn ich mal wieder in England bin.
Sonnige Grüße,
Nicolo

KUNO

Besser spät als nie ;)


#17 Marion

Ich muss mich jetzt wohl als Harry-Potter-Ignorantin outen - ich muss zugeben, ich habe weder die Bücher gelesen, noch die Filme gesehen. Aber die Tour klingt spannend und für Fans ist das bestimmt ein tolles Erlebnis.
Liebe Grüße,
Marion

KUNO

Oh je, was ist da passiert?! ;) Für Fans ist es wirklich eine super schöne Sache :)


#16 Ina

Harry Potter hat ja echt spät bei mir gezündet, aber dann habe ich doch alle Bücher gelesen. Und kenne natürlich auch alle Filme.
So ein Filmset zu besuchen ist bestimmt super interessant. Bei meinem nächsten Londonbesuch muß ich die Tour unbedingt einplanen (wenn ich meinen Freund davon überzeugen kann ;-))
Danke für den Tipp und die schöne Beschreibung.
LG Ina

KUNO

Falls du noch Argumente brauchst, meld' dich ;)


#15 Sabine

Obwohl ich einige Bücher gelesen und alle Filme gesehen habe, wusste ich gar nicht, dass man das Set besuchen kann. Ende nächsten Jahres fahre ich nach London, mal sehen, wenn genug Zeit bleibt, dann folge ich deinem Tipp und schaue es mir an.
Danke für diesen schön geschriebenen Bericht!
Sabine

KUNO

Mach das, es lohnt sich ;) Danke :)


#14 AroundWorld

Ehrlich gesagt, habe ich noch nie einen Harry Potter Teil gelesen oder gesehen. Genauso ging es mir bei dem Hobbiton Film Set. Ich hatte absolut keine Ahnung von den Filmen, dennoch war es schön dort gewesen zu sein! -Aber für den Preis würde ich es nicht nochmals machen ;-)
Wie schaut es denn preistechnisch bei dieser StudioTour aus? Du Kulissen finde ich super interessant! Wenn es nicht zu teuer ist, würde ich mir das bei meinem nächsten Besuch der Stadt auch mal anschauen wollen. Vielen Dank für diesen tollen Bericht!
Alles Liebe,
Helena & Tobias

KUNO
Nein! Du musst es sofort nachholen! ;) Das Erwachsenen-Ticket kostet zwischen £35 und £45.


#13 Alex

Oh wow, toll geschrieben! Vor allem mit den Zitaten am Anfang und am Ende. Ich war vor ziemlich genau einem Jahr auch da und habe mich wieder gefühlt wie ein Kind, als ich das erste Harry Potter Buch gelesen habe. Ich weiß noch genau, wie meine Mutter überrascht geschaut hat, wie schnell ich das Buch plötzlich zuende gelesen hatte. Hachja...man wird nie zu alt für Harry Potter ♥

KUNO

Danke schön :) Da stimme ich dir zu, für manche Geschichten kann man sich ein Leben lang begeistern ;)


#12 Anja

Hallo Kuno,
ich muss gestehen, dass ich absolut kein Harry Potter Fan bin aber dein toller Bericht hat mich doch neugierig gemacht. Bei einem London Aufenthalt werde ich in jedem Fall in den Studios vorbei schauen. Muss ich auch, denn meine Tochter hat deinen Bericht auch gelesen und lässt nicht locker.
Liebe Grüße
Anja

KUNO

Die Kleine weiß anscheinend wo man Prioritäten setzt ;) Falls ihr wirklich dort vorbei schaut, wünsche ich euch sehr viel Spaß! Ich denke nicht, dass ihr es bereuen werdet! :)


#11 Annika

Liebe Kuno, da hast du mich in die Zauberwelt meiner Jugend mitgenommen! Klingt nach einem tollen Erlebnis und es gibt sogar Butterbier, das wollte ich schon immer mal probieren!
LG Annika

KUNO
Es ist wirklich super schön dort! Und das Butterbier gehört einfach dazu ;)


#10 Katharina

Sehr cooler Beitrag - die Tour ist sicher ein Erlebnis! Muss ich mir unbedingt merken. Ich habe bisher nur in Portugal Harry-Potter-Feeling geschnuppert. Wenn man in Porto und Coimbra unterwegs ist, weiß man sofort, woher Joanne K. Rowling ihre Inspirationen hatte. Die Buchhandlung Livraria Lello (Porto) und die Uni in Coimbra schreien förmlich Harry Potter... :-)
Liebe Grüße
Katharina

KUNO

Das werde ich mir auf jeden Fall merken, falls es mich mal nach Portugal zieht (was es definitiv über kurz oder lang tun wird ;))


#9 Monika und Petar Fuchs

Ich oute mich jetzt mal als absoluter Harry Potter Fan. Seit das erste Buch erschien, habe ich alle Bücher verschlungen und jede Verfilmung mehrfach gesehen. Diese Tour durch die Harry Potter Studios kommt auf jeden Fall in meine Sammlung von Sehenswürdigkeiten, die ich in London sehen muss. Danke für den Tipp.

KUNO

Da geht es mir ähnlich :) Man kann einfach nie genug bekommen!


#8 Rooting Robert

Der Artikel erweckt wunderschöne Errinerungen, die sich in den hinteren Kammern meines Gehirns ausgeruht haben. Auch wenn (oder wohl eher vor allem weil) diese durch coldmirror's Meisterwerke für immer geprägt wurden.

KUNO

:)


#7 Daniela

Ich bin zwar kein riesiger Fan, aber mag die Potter Filme trotzdem. Stell mir das auch spannend vor, einmal durch die Harry Potter Kulissen zu gehen. Ist bestimmt beeindruckend, das mal "live" zu sehen.
Sollte ich mal einen längeren Aufenthalt in London planen, rutscht es bestimmt auf meine To-do Liste. Danke für deine Infos.
LG Daniela

KUNO

Ja, das ist es. Ich denke auch als nicht so großer Fan kommt man dort auf seine Kosten. Es ist wirklich magisch ;)


#6 Peggy

Hallo Kuno,
vielen Dank für den tollen und ausführlichen Bericht. Dieser passt bei mir gerade ganz gut, da ich in zwei Wochen mit der Tochter von Freunden nach London fliege. Sie ist 14 und ein riesen Harry Potter Fan. Das Studio würde ihr bestimmt gut gefallen. Wir sind leider nur 3 Tag in London. Ist es sehr kompliziert dort hin zu kommen? Und kann man die Eintrittskarten auch vor Ort kaufen? Dann könnten wir uns spontan entscheiden dort hin zu fahren. :)
Viele Grüße
Peggy

KUNO

Ich habe das Ticket damals schon vorher online gekauft. Die Busfahrt mit einem Harry Potter-Themenbus ist ab London inklusive. Mir wurde vorab geraten das Ticket einige Zeit im Voraus zu besorgen. Auf der Internetseite kann man aber einen Kalender einsehen und nachschauen, ob noch Plätze verfügbar sind.
Das Studio ist für Groß und Klein einfach nur fantastisch! Und wenn man dazu noch Fan ist, dann ist es das Geld auf alle Fälle wert ;) Ich würde mich freuen, wenn du mal ein Feedback gibst, falls ihr euch dazu entscheidet hin zu fahren :)


#5 Maria

Da muss ich unbedingt mal hin... Bin so ein Harry Potter Fan, dass es gar nicht anders geht ;-) Danke für den tollen Bericht. Wie gut, dass ich nächstes Jahr einen ausgedehnten Urlaub auf der Insel plane.
Viele Grüße
Maria

KUNO

Als absoluter Fan MUSST du es dir ansehen ;) Ich bin mir sicher, dass es dir gefallen wird und freue mich schon über deine Eindrücke lesen zu können :)


#4 Jenny

Hey!
Toller Bericht! Ich kann mir richtig vorstellen, wie man sich fühlt durch Hogwarts zu laufen.
Schade das die Bilder so klein sind.
Gibt es nicht auch mittlerweile einen ganzen Harry Potter Themepark?
Sollte ich jedenfalls mal dorthin reisen (in die USA zieht es nicht irgendwie nicht so), werde ich mir das auf keinen Fall entgehen lassen!
Bin gespannt auf deine nächsten Berichte!
Liebe Grüße
Jenny

KUNO
Danke für dein Feedback! Die Fotos sind jetzt vergrößerbar ;) In den USA gibt es seit diesem Jahr einen Themenpark, in London "nur" das Warner Bros. Studio.


#3 Jean

Einfach so toll! Ich bin, wie du aus meinem Artikel ja schon weißt, einfach so begeistert von der Harry Potter-Tour und will da unbedingt hin :D
Liebe Grüße, Jean
http://jean-abovetheclouds.com

KUNO

Es würde dir bestimmt gefallen :)


#2 Christine

Hach ja... Harry Potter! Wie ich diese Serie doch geliebt habe! Ich fand es neulich sehr cool in Irland wenigstens ein paar der Drehorte gesehen zu haben. Da wurden gleich noch mal ein paar Erinnerungen wach. ;)

KUNO

Das kann ich mir vorstellen! Ich nehme an, du warst auch an den Cliffs of Moher?! ;)


#1 Sandra

Toller Post :)
Ich möchte mir die Studios auch mal anschauen. Weiß leider nicht wann es mal klappen würde. Wäre neugierig wie das Butterbier schmeckt - ich hoffe das es so schmeckt wie in Florida - da fand ich es lecker - war auch sehr skeptisch :)

Grüße Sandra

KUNO

Danke schön :) Es ist die Reise auf jeden Fall wert!