Irland

Die grüne Insel wird ihrem Ruf durchaus gerecht: Das Wetter ist wechselhaft, die Pubs sind lebendig und die Nächte sind für irische Musik, Bier und Whisky reserviert. Irland hat schöne Städte, schroffe Küsten und Hügelwiesen in sattem grün zu bieten.

Mein Grund nach Irland zu reisen war jedoch ein gänzlich anderer. Ich hatte während meiner Backpacking-Reise in Mexiko Jose kennen gelernt, der für ein Jahr nach Irland gezogen ist, um dort zu studieren.

Also ging es zunächst nach Dublin, auch für diejenigen, die Großstädte eher meiden ein absolutes Muss! Die Hauptstadt Irlands kommt quirlig und gemütlich daher. Das Temple Bar-Viertel ist berühmt und besonders ab dem frühen Abend einen Besuch wert. Für Rock-Liebhaber gibt es ein Museum, das einen durch die irische Geschichte der Rock-Musik geleitet. Während der Führung kann man an verschiedenen Stationen seinen eigenen Song aufnehmen. Außerdem bekommt man die Studios zu sehen, die auch heute noch genutzt werden. Mit etwas Glück ist man vielleicht zur rechten Zeit am rechten Ort und trifft auf einen berühmten Musiker. Aber auch sonst gibt es in Dublin eine Menge zu unternehmen. Die St. Patricks Kathedrale ist nur eines der berühmten Bauwerke der Stadt. Außerdem gibt es eine sehr alte Bibliothek (Marsh-Bibliothek). Die Mitarbeiter sind sehr offen für jegliche Fragen und zeigen einem versteckte Einschusslöcher aus Kriegszeiten oder lehren einen das Schreiben mit einem Federkiel.

Irland hat ein gutes Busnetz und so kommt man bequem durch das Land. Mein nächster Halt war Galway, eine sehr nette Stadt. Hier treffe ich Jose wieder. Es ist immer wieder sehr praktisch jemanden zu kennen, der einem die Stadt zeigt und das Leben hinter den Kulissen. So gab es für mich Abends immer Pub-Besuche oder selbstgekochtes Essen im Kreis von Freunden. Von Galway aus gibt es zwei Stellen, die man sich ansehen sollte. Zum einen die Cliffs of Moher und zum anderen Connemara.

Cliffs of Moher
Cliffs of Moher

Die Cliffs auf Moher sind je nach Wetterlage von Nebel verhangen und man kann die ganze Größe nicht erfassen. Bei klarer Luft sind sie jedoch einzigartig. Eine Szene aus Harry Potter (Der Halbblutprinz)  wurde übrigens hier gedreht!

Connemara und Kylemore Abbey sehe ich mir an einem durchgehend verregneten und wolkenbehangenen Tag an, was dem ganzen jedoch eine märchenhafte Aura verleiht.

Bei all diesen Touren geht es durch die irische, unberührte Natur und man erfährt viel über Sitten und Bräuche.

Connemara
Connemara
Connemara
Connemara
Connemara
Connemara

Galway
Galway
Killarney Nationalpark
Killarney Nationalpark
Ring of Kerry
Ring of Kerry

Gap of Dunloe
Gap of Dunloe
Irland
Irland
Guiness Lake
Guiness Lake

Im Süden Irlands liegt der schöne Killarney Nationalpark. Hier kann man sich lange aufhalten und entlang der Seen wandern. Auch hier kann das Wetter sehr schnell umschlagen. Ich würde empfehlen sich ein Fahrrad zu leihen oder mit dem Pferd durch den Park zu reiten. Einfach traumhaft!

Außerdem mit dem Fahrrad zu bewältigen ist die Gap of Dunloe (ein Mittelmaß an Kondition vorausgesetzt). 55 Kilometer ist der Rundweg von Killarney aus lang. Es geht durch die Schlucht, durch Wald, an Flüssen, Seen und Wasserfällen vorbei. Meilenweit begegnet einem niemand, sobald man die Schlucht hinter sich gelassen, außer Schafen, die einem den Weg kreuzen. Idylle pur! Danach hat man sich auf jeden Fall sein Guiness verdient.

Den Ring of Kerry kann man an einem Tag mit einer geführten Bustour entlangfahren, ist aber sicherlich nicht Sinn der Sache. Der Bus hält nur für die Dauer eines Fotostopps und einmal etwas länger zum Mittagessen. Also besser ein Auto mieten oder eine Mitfahrgelegenheit suchen. Es gibt auch einige, die die Strecke mit dem Fahrrad fahren, dazu sollte aber das Wetter mitspielen.

Bei Dublin kann man sich noch die Wicklow Mountains ansehen, ein weiterer Nationalpark. Mir persönlich hat der Killarney Nationalpark besser gefallen. In den Wicklow Mountains gibt es den Guiness-Lake, der eine dunkle Wasseroberfläche hat und schon Drehort einiger Serien und Filme war. 

Kylemore Abbey
Kylemore Abbey
Irland
Irland
Gap of Dunloe
Gap of Dunloe

Am Ende einer sehr schönen Zeit, in der ich viele tolle Menschen kennen gelernt habe und Jose wieder sehen konnte, bleibt mir nur eins zu sagen: Danke!


©️Kuno 09/2015

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

#16 Jessica

Ein schöner Artikel, der mir das Land nur noch schmackhafter macht. Dublin hat so viele tolle Ecken dir ich hoffentlich im nächsten Jahr mal ausgebieger erkunden möchte. Natürlich nicht ohne ausgedehnte Pub Besuche :-)
Liebe Grüße
Jessica

KUNO

Danke :) Pub-Besuche sind ein absolutes Muss in Irland! :) Wenn man dann noch einen findet, der Live-Musik spielt, ist alles perfekt :)


#15 Barbara

Hallo Kuno,
ich war vor mittlerweile vier Jahren in Irland mit zum Teil gleichen Zielen wie du und war auch total begeistert. Ich war in Killarney untergekommen und habe von dort ausgehend verschiedene Tagesausflüge gemacht! Die Cliffs of Moher fand ich ganz besonders beeindruckend, wobei ich auch auf einer voll süßen Insel war, in die ich mich richtig verliebt habe (weiß gerade leider den Namen nicht mehr). Dein Bericht hat mich in diese schöne Zeit zurückversetzt! Vielen Dank dafür.
Liebe Grüße
Barbara

KUNO

Irland ist wirklich schön. Schade, dass du den Namen der Insel nicht mehr weißt; der hätte mich interessiert ;)


#14 Götz A. Primke

Ein cooler Artikel, schöne Fotos, tolle Reise. Jetzt hab ich richtig Lust, da auch langzufahren. Irland steht eh ganz oben auf meiner Wunschliste.

KUNO

Danke schön :)


#13 Eva

Tsss. Blauer Himmel kann doch jeder. Ich mag die mystische wolkenverhangene Stimmung in Irland. Die Bilder sind somit doch auch viel dramatischer. Ich kenne zwar keinen Jose oder sonst eine Menschenseele in Irland. Hin will ich aber!

KUNO

Das stimmt, mystisch und dramatisch wirkt Irland oft. Dann noch die ganzen Ruinen dazu... :)


#12 Orange Diamond Blog

Hallöchen,
ich liebe Irland und habe nicht nur eine Nacht in Dublin verbracht! Das vergangene Mal war quasi Dauerregen und schlechtes Wetter - aber das macht nichts, denn die Landschaft ist einfach ein Traum! Tatsächlich habe ich mir auch ein Rad geschnappt und bin im Schlamm los!
Im Sommer geht es wieder hin!
Danke für die schönen Bilder!
Liebe Grüße,
Alexandra.

KUNO

Dann werde ich deine Tour auf jeden Fall verfolgen! :) Ich muss auch noch einmal hin und vor allem den Norden bereisen. Regen, Schlamm und man selbst mitten drin, ja, das kommt mir bekannt vor :D


#11 Die Jäger des verlorenen Schmatzes

Irland ist für mich ein Land, das ich schon ewig bereisen möchte, das aus verschiedenen Gründen aber immer wieder auf meiner langen Länder-Wunschliste nach hinten rutscht. Dein Beitrag hat mir richtig Appetit gemacht! Habe ich Dich richtig verstanden: Irland ist auch eine Whisky-Nation? Ich hatte Whisky bisher nur mit Schottland in Verbindung gebracht. Da gäbe es ja für uns noch einiges mehr zu entdecken.

KUNO

Irland und Whisky ist gar nicht voneinander zu trennen! Ich bin zwar kein Kenner, aber es würde mich doch sehr wundern, wenn für euch nichts dabei wäre ;) Zur Not eben ein Guiness :)


#10 Claudia Braunstein

Danke für diese wunderbaren eindrücke. Irland steht schon lange auf meinem Plan, aber irgendwie schaffe ich es nicht. Toll, dass du dort einen Bekannten wieder getroffen hast. Und ja, ich gebe dir Recht, es ist wirklich gut, wenn man vor Ort jemanden kennt. Liebe Grüße, Claudia

KUNO

Ich hoffe, dass du es in nächster Zeit doch noch auf die Insel schaffst. Es lohnt sich wirklich, besonders wenn man diese Art der Landschaft und Natur mag und auch mit dem ein oder anderen Regenschauer leben kann ;)


#9 Sabine

Ich mag diese raue und kraftvolle Landschaft, inklusive der Schafe! Die alten Gebäude und Ruinen erzählen so viele Geschichten. Schöne Bilder hast du wieder gemacht.

KUNO

Oh das stimmt! Die alten Burgen und Ruinen sind einfach fantastisch! Danke schön :)


#8 Monika und Petar Fuchs

Irland ist auch eines unserer liebsten Reiseziele in Europa. Vom Wetter lassen wir uns da nicht abhalten. Irgendwie ist es nicht Irland, wenn es nicht regnet. Die Emerald Isle braucht nun mal Regen, um smaragdgrün zu sein. Deine Route finde ich übrigens sehr schön.


#7 Wolfgang Niederau

Irisches Wetter, tja, genau so besonders wie die Bewohner der schönen Insel. Das gehört aber irgendwie dazu und wenn man das akzeptiert hat, stört auch mal ein Schauer wenig. Die Lebenslust der Iren und die wunderschönen Landschaften machen das mehr als wett.
Ich finde, du hast beides in deinem Artikel schön rübergebracht. Besonders die Fotos sind sehr stimmungsvoll. Bei mir hat es wieder die Planung für eine Reise nach Nordirland hochgeschoben (nach zwei Reisen durch den südlichen Teil). Danke für die Inspiration!

KUNO

Da gebe ich dir zu einhundert Prozent Recht! Der Regen, der Wind, das gehört alles zu Irland und macht das Land letztendlich erst so atemberaubend schön :)
In den Norden Irlands möchte ich auch unbedingt noch! Viel Spaß dir ;)


#6 Romy Mlinzk

Das Wetter in Irland ist wirklich unberechenbar. Dennoch ist die Landschaft wirklich immer wieder beeindruckend und auch gar nicht so fern von Deutschland. Cliffs of Moher fand ich auch sehr schön, dennoch mochte ich auch Wicklow. Leider kann ich keine Vergleiche zu Killarney ziehen, da war ich leider noch nicht. Viel Spaß beim weiteren Entdecken der Welt!
Romy

KUNO

Irland ohne Regen wäre ja auch irgendwie nicht richtig ;)

Danke, das wünsche ich dir auch :)


#5 KleineKaiserreisen

Hey Kuno,
dein Bericht von Irland gefällt uns sehr gut. Irland steht auf unserer Reise-Wunschliste ziemlich weit oben...um mit den Kids diese raue Natur und genau diese Lebendigkeit zu erleben. Ich (Annika) war vor vielen Jahren mit 15/16 und dem Rucksack in Irland und Nord-Irland unterwegs.
Deine Eindrücke von Dublin, Galway und der Küste habe ich damals genau so wahrgenommen.
Wir wünschen dir weiterhin viel Spass und tolle Erlebnisse auf deinen Reisen.
Viele Grüße von allen Kleinen Kaisers

KUNO

Danke schön :)
Und ganz viele Grüße an alle Kaisers zurück ;)


#4 Caro

Hey Kuno,
wow, das sieht echt toll aus.
Ich war bisher nur in Dublin und obwohl es fast dauerhaft geregnet hat, fand ich die Stadt einfach wunderschön.
Bei meinem nächsten Irlandbesuch werde ich mir definitiv auch noch andere Ecken der Insel anschauen :)
Schöne Grüße,
Caro

KUNO

Dublin ist wirklich eine ganz besondere Stadt mit ihren quirligen Pubs :) Ich werde auch auf jeden Fall noch einmal nach Irland reisen, es gibt einfach zu viele schöne Orte dort.


#3 Gregor

Hallo,
ich denke, du hattest bisher eine schöne Zeit.
Weiterhin wünsche ich dir eine spannende Reise durch Irland.
Papa

KUNO

Ja, die hatte ich wirklich. Irland hat wirklich viel zu bieten! Und Jose wiederzusehen ist einfach nur schön :)


#2 Heike

Hallo, dir wünsche ich viel Spaß und tolle Erlebnisse in Irland. LG Heike

KUNO

Danke :)


#1 Caro

Hey,
vielen lieben Dank für deinen netten Gästebucheintrag und das positive Feedback ;-) Wünsche dir einen schönen Aufenthalt in Irland und freue mich schon hier darüber zu lesen!

KUNO

Sehr gerne und ebenfalls vielen Dank ;)