Deichkind

"Yippie Yippie Yeah Yippie Yeah Krawall und Remmidemmi!"

Deichkind. Konzert. Hessentag. 2016. Bühnenshow.
Deichkind. 2016.

22.05.2016 Hessentag Herborn: Deichkind stehen auf der Bühne! Eine super Performance mit viel Energie. Publikum und Band geben alles. Es ist laut und abwechslungsreich. Das Bühnenbild ändert sich von Lied zu Lied. Kurzum: Es ist eine wahnsinns Show, die nach knapp zwei Stunden mit Yippie Yippie Yeah ihr Ende findet.

Mumford & Sons

"There was no one in the town and no one in the field. This dusty barren land had given all it could yield."

Mumford&Sons. Waldbühne. Berlin. Wilder Mind. 2015. Konzert. Open Air.
Mumford&Sons. Wilder Mind. 2015.

18.07.2015 Waldbühne Berlin: Die Waldbühne in Berlin bietet eine atemberaubende Kulisse, besonders, wenn die Lichtverhältnisse langsam von Tag zu Nacht übergehen. Die Atmosphäre ist an dem warmen Sommerabend fantastisch. Spätestens, als Marcus Mumford die 22.000 Fans auffordert für den nächsten Song fucking leise zu sein, spürt man, wie tief die Lieder der Band gehen und wie sehr sie einen noch weit über diesen Abend hinaus tragen werden. Die Briten spielen authentisch und voller Leidenschaft alte und neue Songs. Ein wunderschönes Konzert, dass hätte nie zu Ende gehen dürfen. Mit Mumford & Sons würde die Welt ihre größten Musiker verlieren!

Radio Doria

"Und schworen wir uns die Treue, dann war es wohl ein großes Wort, es heißt die Welt ist teuer, doch wir klauen den besten Ort."

Radio Doria. Die freie Stimme der Schlaflosigkeit. 2014. Konzert. Karlsruhe. Jan Josef Liefers.
Radio Doria. Die freie Stimme der Schlaflosigkeit. 2014.

06.12.2014 Karlsruhe: Jan Josef Liefers spielt mit seiner Band eigene Songs, bei deren Texten man merkt: Sie haben etwas zu erzählen. Videos werden zuweilen auf einer Leinwand abgespielt, eine Ballerina tanzt auf der Bühne und Geschichten werden erzählt. Es geht um Liebe, Zweifel, Krieg und das Leben. Ernste Themen wechseln sich ab mit witzigen Anekdoten. Am Ende  verabschiedet sich der Sänger mit einer Runde durch das Publikum, schüttelt Hände und applaudiert.

Kids of Adelaide

"We've been walking home together. An irritating silence with us. May you've lost yours. May I've lost mine."

Kids of Adelaide. Byrth. 2014. Café Central. Weinheim. Clubkonzert. Konzert.
Kids of Adelaide. Byrth. 2014.

04.12.2014 Café Central Weinheim: Zwei Musiker in einem kleinen Konzertsaal. Eine Bühne aus Holzdielen. Das Licht gedämmt. Ein gemütliches Ambiente in dem sich die Welt für einen Abend langsamer dreht. Zwei charismatische Männer, mit viel Witz und guter Musik. Sie spielen alte und neue Songs im Wechsel, gehen auf ihre Fans ein. Gegen Ende steigen sie von der Bühne herunter und begeben sich in mitten den Saal, um umringt von den Musikliebhabern zwei ihrer Stücke zu performen. Nach dem Konzert finden sie sich sofort am Merchendise-Stand wieder, plaudern mit ihren Fans und erfüllen jeden Autogrammwunsch. Sympathische Jungs, die ihr Handwerk verstehen. Ein Lob und eine tiefe Verneigung vor authentischen Musikern.

Rise Against

"Have you see the world? Well, what would you say if I said that you could?"

Rise Against. Düsseldorf. 2014. Konzert.
Rise Against. 2014.

17.11.2014 Mitsubishi Electric Halle Düsseldorf: Hitze. Schweiß. Der Wahnsinn bricht aus. Die Halle bebt. Die Gesetze der Schwerelosigkeit gelten für diesen Abend nicht. Niemand bleibt unbeeindruckt. Keiner trocken. Überall fließen Schweiß und Bier. Die Stimmbänder werden strapaziert. Eine große Band bietet einen unvergesslichen Abend. Nach einem turbulenten Start spielen Rise Against ruhige Songs, darunter Hero of war. Zum Abschluss geht es wieder gewohnt laut zur Sache. 

Papa Roach

"'Cause I'm losing my sight, losing my mind. Wish somebody would tell me I'm fine."

Papa Roach. Silence is the enemy. 2013. Konzert. Wiesbaden. Schlachthof.
Papa Roach. Silence is the enemy. 2013.

29.03.2013 Schlachthof Wiesbaden: Purer Rock. Eine Halle mit hunderten von Fans. Vor den Türen ist es kalt und verregnet, aber vor der Bühne tobt der Wahnsinn. Die Bandmitglieder geben alles, es werden Walls of death gestartet und das Publikum geht voll ab. Die neuen Songs kommen bei den Fans gut an. Höhepunkt ist die Performance zu Last resort.

Young Rebel Set

"Listen when I say that is your life, you must live it your own way."

Young Rebel Set. Konzert. Wiesbaden. Schlachthof. 2013.
Young Rebel Set. 2013.

15.10.2013 Schlachthof Wiesbaden: Ein Clubkonzert der besonderen Art. Eine kleine Bühne und die Fans ganz nah dran. Es ist die besondere Stimme des Sängers, es sind die musikalischen Fähigkeiten der Band und es ist die Stimmung, die über dem Saal liegt. Alles führt zu einem Ergebnis: Es ist perfekt. Die Texte sind schön. Die Refrains reißen das Publikum immer wieder mit. Die Fans kennen die Verse in- und auswendig. Es werden alte und neue Songs zum Besten gegeben. Gerne wieder!

Gisbert zu Knyphausen & Band

"Mein Herz ist immer unterwegs auf der Suche nach was Besserem und einer Liebe, die mir steht."

Gisbert zu Knyphausen & Band. Konzert. 2012. Köln. Gloria Theater.
Gisbert zu Knyphausen & Band. 2012.

31.01.2012 Gloria Theater Köln: Auf einer Theaterbühne, das Publikum im Saal und im Handgepäck der Band schöne Songs, die unter die Haut gehen. Da bleibt garantiert niemand unberührt. Begleitet von einer Band, die sich keine Fehler erlaubt, erzählt Gisbert zu Knyphausen Geschichten aus dem Leben. Authentisch und ehrlich. Das ist ganz große Schreibkunst! Und gesanglich hat der Deutsche auch einiges drauf. Es ist ein angenehmer Abend in einer schönen Atmosphäre, der einem nicht so schnell aus dem Kopf geht.

Bosse

"Wir schauen uns nur an, wenn der andere nicht hinsieht und woran du denkst, ist da, wo ich hin will."

Bosse. Exhaus Trier. Trier. Wartesaal. 2011. Konzert.
Bosse. Wartesaal. 2011.

19.11.2011 Exhaus Trier: Bosse ist die Band um Axel Bosse. Deutschsprachige Songs mit wunderschönen Texten, die ein ums andere Mal zum Nachdenken anregen und einen träumen lassen. Zwischendurch erzählt er immer die Geschichte hinter dem Song und witzelt mit seinen Fans. Schon nach wenigen Minuten aufd er Bühne ist der Deutsche durchgeschwitzt, was ihn jedoch nicht davon abhält den ganzen Abend lang Vollgas zu geben. Auf und vor der Bühne wird gesungen, getanzt und gelacht. 

A friend in London

"Let's make a new tomorrow."

A friend in London. New tomorrow. 2011. Konzert. Bochum. Zeche Bochum.
A friend in London. New tomorrow. 2011.

24.09.2011 Zeche Bochum: Die fünftplatzierten des Eurovision-Songcontest 2011 auf Deutschland-Tour. Zum ersten Mal. Neben ihrem Erfolgssong New tomorrow performen sie auch weitere hausgemachte Lieder, die mal ruhiger, mal rockiger daher kommen. Sie haben Spaß auf der Bühne, drehen einen Film über ihre Show, interagieren die gesammte Show mit dem Publikum und am Ende bricht der Sänger Tim Schou zum Stagediving auf. Die Dänen haben eine Menge zu bieten. Immer wieder fällt ihnen etwas neues ein, mit dem sie die Fans überraschen und mitziehen können. Und die Musik ist auch klasse. Es gibt nichts auszusetzen.

Linkin Park

"I tried so hard and got so far but in the end it doesn't even matter. I had to fall to lose it all."

Linkin Park. A thousand suns. Open Air. Hessentag. 2011. Konzert.
Linkin Park. A thousand suns. 2011.

19.06.2011 Hessentag: Linkin Park sind eine feste Größe im Rockgeschäft. Sie begeistern Kritiker gleichsam Fans. Die ewige Diskussion: Zu Mainstream? Egal wie, die Jungs spielen großartige Songs und verbreiten eine wahnsinnige Stimmung. Open Air bei untergehender Sonne. Es wird langsam dunkel, aber das stört niemanden. Alle Augen sind auf Chester, Mike und co gerichtet. Eine Mischung aus Gesang, Rap und Instrumentensolos bringen eine gute Mischung in die Songs. Alle Fans kommen auf ihre Kosten, denn zwischen die neuen Songs gesellen sich immer wieder ältere. Klassiker wie In the end und A place for my head sind dabei nur einige. Das Publikum springt und schreit sich die Kehle aus dem Leib. Der Sänger Chester Bennigton versteht es seine Fans in Stimmung zu bringen. Eine großartige Band, die den großen Erfolg inne hat und trotzdem auf dem Boden der Tatsachen geblieben ist. Ein tolles Konzert, bei dem auch ein kurzer Regenschauer die Stimmung nicht verderben kann. Im Gegenteil.

Sunrise Avenue

"Because my life belongs to the other side behind the great oceans waves."

Sunrise Avenue. 2011. Konzert. Open Air. Rheinland-Pfalz-Tag.
Sunrise Avenue. 2011.

2011 Rheinland-Pfalz-Tag Prümm: Open Air mit Sunrise Avenue. Mitreisende Songs, einbrennende Refrains und rockige Balladen. Die finnische Band versteht ihr Handwerk, witzelt mit den deutschen Fans und spielt mit viel Herzblut. Es ist früher Abend, es wird langsam dunkel. Der Sänger Samu Haber begeistert mit seiner leichten Art und seinem Charme. Natürlich lassen sich auch die Songs hören. Ein schöner Abend an einem sommerlichen Abend im Freien, an dem am Ende auch Fairytale gone bad nicht fehlen darf.

Negative

"Like a never ending fairytale."

Negative. Clubkonzert. 2010. Herford.
Negative. 2010.

09.10.2010 Herford: Clubkonzert mit der finnischen Rockband Negative. Die Band um Sänger Jonne Aaron spielt Klassiker wie The moment of our love und Still alive, aber auch viele ihrer neuen Songs. Dies führt zu einer Mischung aus lautem Rock und langsamen Balladen. Die Fans lieben es!

Negative

"I was looking for freedom, less and more I found it by you"

Negative. 2008. Karlsruhe. Substage. Konzert. Clubkonzert.
Negative. 2008.

20.12.2008 Substage Karlsruhe: Die finnische Rockband auf Deutschland-Tournee. Eine Nacht voll von Gitarrensound, Schweiß, Bier und den englischen Texten des Sängers und Bandleaders Jonne Aaron. Das Publikum kann das Warten erst gar nicht aushalten, wird dann sofort mit dem ersten Ton mitgerissen und ist in super Stimmung. Der Abend verspricht gut zu werden. Die Band hat sichtlich Spaß und bezieht die Fans ein ums andere Mal mit ein. Die Songs sind abwechslungsreich und immer dem Motto Rock'n'Roll getreu. Dann gehen alle von der Bühne, bis auf Jonne Aaron, der sich seinerseits eine Gitarre nimmt und den Song Still alive als Solo spielt. Vor allem die weiblichen Fans sind begeistert. Danach sind alle Bandmitglieder wieder vereint und rocken was das Zeug hält. Nach einer Zugabe und dem Versprechen bald wieder nach Deutschland zu kommen, verlassen die Finnen die Bühne und hinterlassen einen rockigen Abend, der allen eine Menge Spaß gemacht haben dürfte. Immer wieder eine Ehre!

Jan Josef Liefers & Oblivion

Jan Josef Liefers & Oblivion. Soundtrack meiner Kindheit. 2008. Konzert. Cinexx. Hachenburg.
Jan Josef Liefers & Oblivion. Soundtrack meiner Kindheit. 2008.

23.08.2008 Cinexx Hachenburg: Jan Josef Liefers spielt mit seiner Band in einem Kinosaal Lieder, die ihn in seiner Kindheit geprägt haben. Zwischendurch erzählt er Annekdoten aus seinem Leben, der DDR und der Leidenschaft zur Musik. Die Stimmung ist gut, die Songs auf deutsch und gecovert. Der charismatische Schauspieler versteht es, das Publikum zum Lachen und Nachdenken zu bringen. Nach dem Konzert stehen er und seine Band für Autogrammwünsche und Fotos zur Verfügung. Ein schöner, intimer und musikalischer Abend im Flair eines Kinosaals.